Der Rettungshubschrauber Christoph 11 am Klinikum in Schwenningen wurde vom 08.09.1976 bis 31.12.1980 vom Heeresflieger-regiment 20 (damals noch in ROTH bei Nürnberg stationiert) und vom 22.12.1992 bis 30.11.1993 vom Heeresfliegerregiment 20 aus NEUHAUSEN ob Eck gestellt. Der Hubschrauber und das fliegendes Personal waren von der Bundeswehr für die zivile Luftnotrettung abgestellt. Bis Januar 1980 wurden 2.211 Einsätze geflogen.

Das alte Klinikum ist inzwischen abgerissen. Christoph 11 ist jetzt am neuen Schwarzwald-Baar-Klinikum stationiert und wird von der DRF-Luftrettung betrieben.

Besuch bei einem Fliegerkameraden am 24.09.2019

(Carsten fliegt noch, wir schon lange nicht mehr)